Telefon: (05250) 998898 | E-Mail info@logopaedie-delbrueck.de

Wir sind Ihr freundliches Logopäden-Team…

Als staatlich geprüfte Logopädinnen betreuen wir Patienten ab dem Säuglingsalter bis hin zum hohen Erwachsenenalter, die Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen sowie myofunktionelle Störungen aufweisen. Neben der Therapie bereits vorhandener Störungen bieten wir auch Präventionsmaßnahmen an.

 

Ramona Finger | Logopädin

Mein Name ist Ramona Finger, geboren 1986 in Gütersloh. Ich bin verheiratet und Mutter von drei Kindern.

Wie fing alles an?

Nach meiner dreijährigen Ausbildung in Bad Lippspringe arbeitete ich zunächst in der Praxis für Logopädie Thomas Leonhard in Lippstadt. Während meiner Zeit in Lippstadt lag mein therapeutischer Schwerpunkt im Bereich der Kindersprache. Meine Kenntnisse im Bereich der Aphasie- und Dysphagietherapie konnte ich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls erweitern. So betreute ich Patienten in einer nahe gelegenen Klinik und behandelte schwerstbetroffene Patienten im häuslichen Bereich. Mit der Eröffnung einer eigenen Praxis in Delbrück erfüllte ich mir einen Herzenswunsch.

Was gibt es sonst noch über mich zu sagen?

Zu meiner Aufgabe gehört es, mich mit den unterschiedlichsten medizinischen Hintergründen und Biographien vertraut zu machen. Dabei haben Störungsbilder wie Sprechapraxie, selektiver Mutismus, Autismus, die Behandlung von Syndromerkrankungen und Therapie mit sehr jungen Kindern/ hartnäckigen Störungsbildern, oder stark blockierenden/ Therapie verweigernden Kindern mein besonderes Interesse geweckt. Ich arbeite im Team mit meinem Therapiebegleithund Paul und werde von diesem bei besonderen Herausforderungen unterstützt.

Ich bin diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (EÖDL). Zu meinen Aufgaben gehört die Behandlung von Leserechtschreibschwächen, genauso wie das Training der Rechenfertigkeiten bei Kindern und Erwachsenen. Hierzu nutze ich außerdem gerne die Ansätze aus der Montessori Pädagogik. Seit 2019 behandle ich muskuläre Dysfunktionen, oder Myofunktionelle Störungen nach der Neurofunktionstherapie®️. Nach diesem ganzheitlichen Ansatz zu arbeiten hat mir die Augen für „Neues“ geöffnet. So habe ich mich in 2020 zur zertifizierten SI- Mototherapie®️ausbilden lassen.

Der Bereich der Kommunikation ist so vielfältig und individuell. Jede Kommunikation stellt ein Verhalten dar, nicht nur mit Worten. Dies habe ich mir zu Nutzen gemacht, um eine auf den Patienten angepasste Therapie zu erstellen und durchzuführen, ihn bestmöglich zu fördern. Kommunikation bedeutet Austausch, Austausch von Mimik, Gestik und/ oder Worten. Jeder Mensch ist einzigartig, so gleicht auch keine Therapie der anderen. Der Beruf bereitet mir viel Freude. Menschen in schwierigen Situationen zu unterstützen ist mir ein großes Anliegen.

Ich arbeite lösungsorientiert mit meinen Patienten zusammen. Der regelmäßige Austausch mit Ärzten, Therapeuten, Angehörigen der Betroffenen, Erziehern und Pädagogen ist mir sehr wichtig.

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • 12/2020 Zertifizierungskurs Mototherapie®️ Motodiagnostik®️ SIM Gudrun Kesper
  • 11/2020 Mototherapie Teil 3 bei sensorischen Integrationsstörungen SIM Gudrun Kesper
  • 10/2020 Mototherapie Teil 2 bei sensorischen Integrationsstörungen SIM Gudrun Kesper
  • 09/2020 Motodiagnostik Teil 1-3 von sensorischen Integrationsstörungen SIM Gudrun Kesper
  • 09/2020 Mototherapie Teil 1 bei sensorischen Integrationsstörungen SIM Gudrun Kesper
  • 03/2020 Motodiagnostik Teil 1 von sensorischen Integrationsstörungen SIM Gudrun Kesper
  • 11/2020 Dyskalkulietrainer Im Dienste Dyskalkulener Menschen!®️
    Diplomierte Dyskalkulietrainerin EÖDL, Dyslexia Research Center
  • 09/2019: Angst und/ oder selektiver Mutismus
    3. Fachtagung des Interdisziplinären Mutismus Forums, Leibniz Universität Hannover
  • 03/2019: Neurofunktions!therapie NF!T®️ Mund, Augen, Körper und Hände
    NF!T®️-Therapeutin Elke Rogge
  • 07/2019: Legasthenietrainer Im Dienste Legasthenie Menschen!®️
    Diplomierter Legasthenietrainer EÖDL, Dyslexia Research Center
  • 11/2018: Verbale Entwicklungsdyspraxie- Diagnostik und Therapie nach VEDIT
    Dr. Anne Schulte-Mäter
  • 10/2018: Lakru®️Stimmtransition- der effektive Weg zur weiblichen Stimme
    Thomas Lascheit
  • 10/2017: Tumorbedingte Dysphagie – Der Patient im Fokus des interdisziplinären Teams
    Cecilien-Klinik Bad Lippspringe
  • 11/2016: Ausbildung zum K-Taping®️
    International Academy Birgit Kumbrink
  • 07/2016: Audio-, Psycho, Phonologie/ Tomatis- Therapie (Grundzüge)
  • 04/2016. Therapiebegleithundeteam Ausbildung
    SATTT Akademie Steinfurt
  • 12/2015: Orofaciale Regulationstherapie nach Rodolfo Castillo Morales: Vertiefung
    Irmgard Kaulmann-Holletschek
  • 06/2015: Orofaciale Regulationstherapie nach Rodolfo Castillo Morales: Einführung
    Irmgard Kaulmann-Holletschek
  • 03/2015: PNF Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation
    Dr. phil. Volker Runge
  • 03/2015: F.O.T.T.®️ Einführungsseminar
    Jürgen Meyer-Königsbüscher
  • 09/2014: 4. Bielefelder Hörtag – Themen wie moderne Hörsystemeversorgung CI
  • 06/2014: Variables Lesen nach Dipl.-Psych. Sandra Lenz & Prof. Dr. Harald Marx
  • 11/2013: Die Angst vor dem Sprechen – Einführung in das Störungsbild Mutismus
    U. Cramer, Lippe-Institut Bad Lippspringe
  • 01/2013: Sprachförderung durch Frühes Lesen. Die Methode Macquarie/ Oelwein und Doman
    Martina Zilske
  • 09/2012: Therapie und Unterricht mit selektiv mutistischen Kindern- unter besonderer Berücksichtigung der Innenperspektive der Betroffenen und Angehörigen
    Jens Kramer
  • 02/2012: Dysgrammatismus: Diagnostik und Therapie mit ©️Duogramm & Co. und Grammatischem Inputspiel
    Christiane Hoffschildt
  • 01/2012: TAKTKIN®️ – Ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen
    Beate Birner-Janusch
  • 11/2011: Bilingualismus
    Lippe-Institut Bad Lippspringe
  • 11/2011: Therapie phonologischer Störungen – Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung
    Tabea Uwah
  • 01/2011: Therapie grammatischer Störungen – Therapieableitung und Fallbeispiele nach der Kontextoptimierung (Motsch)
    Tabea Uwah, Sarah Schiffer-Kuhne
  • 03/2008: Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen
    Tanja Jahn
  • 06/2008: Kindern Grenzen setzen
    Lebenszentrum Königsborn, Thomas Leonhard
  • 11/ 2007: 4. Neuropädiatrie-Update, Entwicklungsrisiken in der Kindheit

Paul | Therapiebegleithund

Paul wurde erfolgreich zum Therapiebegleithund ausgebildet. Paul & Ramona haben die Therapiebegleithundausbildung im Juni 2016 erfolgreich abgeschlossen.

Manuela Düsterhus-Güth | Logopädin

Mein Name ist Manuela Düsterhus-Güth und ich wurde 1975 in Paderborn geboren. Ich bin verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Wie fing alles an?

Meine Ausbildung zur Logopädin absolvierte ich von 1994-1997 in Darmstadt. Seither arbeitete ich als Logopädin in Gütersloh und Lippstadt. Seit Oktober 2017 unterstütze ich das Team von Ramona Finger hier in Delbrück.

Praktische Erfahrungen machte ich außerdem in folgenden Einrichtungen:

  • Cecilien-Klinik, onkologische Schwerpunktklinik in Bad Lippspringe
  • MZG-Bad Lippspringe, Abteilung Phoniarie und Pädaudiologie unter der Leitung von Frau Dr. Freund
  • Logopädische Praxen in Darmstadt

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • PNF – Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation, Darmstadt
  • Trachealkanülenmanagement, Frankfurt
  • GUK – „Die Hände machen den Ohren Beine“, Nürnberg
  • MKT – Marburger Konzentrationtrainerin, Berlin
  • K-Taping-Logopädie, Dortmund
  • Elternberatung, Lippstadt
  • Umgang mit schwierigen Kindern, Lippstadt
  • Kindern Grenzen setzen, Lippstadt
  • LaKru Stimmtransition, Der effektive Weg zur weiblichen Stimme (Berlin, Thomas Lascheit)
  • Vedit® Verbale Entwicklungsdyspraxie Intensivtherapie (Dr. Schulte-Mäter)
  • Fütterstörung (FST) im Baby- und Kleinkindalter (Susanne Renk)
  • Dysphagie im Hausbesuch, Bad Lippspringe
  • Fachtagung „Interdisziplinäres Mutismus Forum“, Hannover
  • Fachtherapeutin Dysphagie, Dysphagiewoche, 9-Tages-Intensivkurs, Mirko Hiller, Schwerin
  • Das Tracheostoma in der logopädischen Therapie bei Kopf-Hals-Tumorpatienten, Bad Lippspringe
  • Neurofunktionstherapie, NF!T®️, Mund, Augen, Hände, Elke Rogge, Stadthagen
  • ZEREX, Zertifizierte Expertin für Trachealkanülenmanagement, Mirko Hiller, Berlin
  • „LOMO“ Diagnostik und Therapie bei Kindern mit auditiven Verarbeitungsstörungen, Mareike Plath, Online

Was gibt es sonst noch über mich zu sagen?

Es bereitet mir auch nach über 20 Jahren Berufserfahrung noch sehr viel Freude, die Menschen, egal ob groß oder klein, ein Stück in ihrem Leben zu begleiten. Jemandem die Kommunikation zu ermöglichen oder wieder zu ermöglichen ist etwas ganz besonderes. Denn wie schon Wilma Eudenbach publizierte:

„Die Kunst richtig miteinander zu kommunizieren ist wie laufen lernen. Man fällt oft auf die Nase, bis man liebevoll an die Hand genommen wird.“

Ich freue mich auf Sie/dich!

Ingrid Müller | Logopädin

Mein Name ist Ingrid Müller, geboren 1975 in Paderborn. Ich bin Mutter von zwei Kindern und habe meine Ausbildung zur an der Fachhochschule in Bad Lippspringe im September 2018 abgeschlossen.

Wie fing alles an ?

Nach meiner langjährigen Tätigkeit in meinem bisherigen Beruf, hat sich für mich die Gelegenheit ergeben, mich in einem neuen Berufsfeld zu orientieren. Die therapeutische Arbeit und der damit verbundene Kontakt mit Menschen hat mich schon länger fasziniert und damit war der Grundstein gelegt, neu durchzustarten.

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • Online- Einführung : Die Verbale Entwicklungsdyspraxie (VED) – Diagnostik und Therapie mit Christoph Marks-Wilhelm
  • LaKru Stimmtransition, Der effektive Weg zur weiblichen Stimme (Berlin, Thomas Lascheit)
  • Vedit® Verbale Entwicklungsdyspraxie Intensivtherapie (Dr. Schulte-Mäter)
  • Der Modifikationsansatz in der Behandlung stotternder Vorschulkinder „MINI-KIDS“ Claudia Walter, Dipl.-Log.)
  • Sprachstörungen bei Mehrsprachigkeit: Diagnostik, Elternberatung, Therapie ( Rheine, Dr. Lilli Wagner)
  • NOVAFON in der Teletherapie: Fazialisparese, Orofaziale Sensibilitätsstörung ( Online, Margeret Außer)
  • LAX VOX Ⓡ KIDS Workshop: Stimmpflege, Stimmtherapie, Gesangstraining mit Kindern ( Online, Stephanie Kruse)
  • Das Tracheostoma in der logopädischen Therapie bei Kopf- Hals- Tumorpatienten, Basisseminar mit Workshop ( Bad Lippspringe, Prof. Dr. Dr. Andreas Lübbers)
  • 3. Fachtagung des Interdiszipliären Mutismus Forums mit dem Titel „Angst und/ oder selektiver Mutismus“ ( Leibnitz Universität Hannover, Institut für Sonderpädagogik)
  • Dysphagie im Hausbesuch ( Bad Lippspringe)
  • NF!TⓇ Neurofunktionstherapie Mund, Augen: Anamnese, Diaognostik, Hintergründe, Praxis ( Stadthagen, Elke Rogge)

Was gibt es sonst noch über mich zu sagen ?

Ich bin ein offener, kreativer und geduldiger Mensch und sehe jeden Menschen gleichwertig an. Denn so wie auch schon © Helmut Glasl (* 1950 ),Thüringer Apotheker sagte : „Kommunikation sollte immer auf Augenhöhe stattfinden.“, so achte ich auf verschiedene Facetten und Störungsbilder eines Menschen gleichermaßen offen und individuell. Die Anstellung in der Praxis von Ramona Finger ist meine erste als Logopädin und ich freue mich Sie oder dich dort zu begrüßen.

Katharina Schonart | Logopädin

Mein Name ist Katharina Schonart. Ich wurde 1982 in Lippstadt geboren, bin verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Wie fing alles an?

Im Rahmen meiner Ausbildung und meiner Tätigkeit als Erzieherin wurde ich mit vielen Kindern konfrontiert, die die unterschiedlichsten sprachlichen Schwierigkeiten zeigten. In dieser Zeit wurde meine Neugierde an den verschiedenen Störungen im Bereich Kommunikation und Sprache geweckt.

Meine Ausbildung zur Logopädin absolvierte ich von 2005 – 2008 an der medizinischen Hochschule in Hannover. Die Arbeit mit neurologisch erkrankten Patienten, sowie die Behandlung von Redeflussstörungen fanden bereits hier mein großes Interesse. Seither arbeitete ich in zwei Praxen in Lippling und Lippstadt.

Durch meine Tätigkeit in einer Förderschule mit Schwerpunkt Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung, sowie in einer heilpädagogischen Kita fand ich weitere Schwerpunkte. Diese liegen in der (kindlichen) Sprechapraxie / verbale Entwicklungsdyspraxie, Hörstörung bedingten Sprach- und Sprechstörungen und in der Behandlung von Schwierigkeiten im Lese-, Rechtschreib- und Rechenerwerb.

Seit Oktober 2019 unterstütze ich nun das Team von Ramona Finger in Delbrück. Ich freue mich schon auf alle Wege der Kommunikation mit Ihnen oder Dir!

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • 06/2017: Dyskalkulietrainer Im Dienste dyskalkuler Menschen!®
    Diplomierte Dyskalkulietrainerin
    EÖDL, Dyslexia Research Center

  • 11/2014: Marte Meo: Aus eigener Kraft – Die Kraft der Natur
    Wo und wie lernt man zu kommunizieren
    Maria Aarts, Bad Nenndorf

  • „Frag nach!“ Förderung im Bereich Monitoring des Sprachverstehens
    Dr. Wilma Schönauer-Schneider, Bad Nenndorf

  • Triade und frühe Spracherwerbsstörungen – ein neues Konzept für die frühe Erfassung
    Barbara Zollinger, Bad Nenndorf

  • 11/2014: GUK – Einführung
    Bielefeld

  • 03/2013: Vom ersten Entblocken bis zum Kostaufbau: Trachealkanülenmanagement bei neurologischen Patienten
    Eva Buchheld & Britta Lambrecht, Köln

  • 12/2012: Arbeitskreis Kieferorthopädie
    Marc Strehl, Münster

  • 01/2012: TAKTKIN® – Ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen
    Beate Birner-Janusch, Hannover

  • 09/2011: Legasthenietrainer Im Dienste legasthener Menschen!®
    Diplomierte Legasthenietrainerin
    EÖDL, Dyslexia Research Center

  • 11/2010: „Auch wenn ich nicht sprechen kann, habe ich doch ganz viel zu sagen!“ – Vorsprachliche Entwicklung und tonischer Dialog
    Prof. Dr. Wolfgang Parschak, Bad Nenndorf

  • Menschen mit autistischer Informationsverarbeitung und -konstruktion
    Dr. Joachim Kutscher, Bad Nenndorf

  • (Wie) können standardisierte Sprachtests nutzbringend bei Kindern mit geistiger Behinderung eingesetzt werden?
    Dr. Maren Aktas, Bad Nenndorf

  • Spiel, Fiktivität und Humor in der Sprachtherapie
    Prof. Dr. Nitza Katz-Bernstein, Bad Nenndorf

  • 11/2009: Spiel als Sprache des Kindes – Spielend abklären – Einfach nur spielen in der Therapie?
    Barbara Zollinger, Bad Nenndorf

  • Late Talker – Beratung und Therapiebau
    Dr. Mascha Hecking, Bad Nenndorf

  • 11/2008: Stottern bei Kindern – Diagnose und Therapiebausteine in der Paxis
    Dr. Bernd Hansen & Prof. Dr. Claudia Iven, Bad Nenndorf

  • „Ich möchte flüssig sprechen und angstfrei stottern können“ – die Bonner Stottertherapie als dualistischer Ansatz in der Therapie des Stotterns
    Holger Prüß, Bad Nenndorf

  • Lösungsorientierte Therapieverfahren in der Therapie mit Kindern im Handlungsfeld Redeflussstörungen
    Susanne Kallenbach & Katrin Trappe, Bad Nenndorf

  • 2005: P.O.P.T. (Psycholinguistisch orientierte Phonologietherapie) – Einführung in die Diagnostik und Therapie
    Annette Fox-Boyer, Medizinische Hochschule Hannover

Ann-Christin Köhler | Logopädin

Mein Name ist Ann-Christin Köhler und ich wurde 1986 in Salzkotten geboren.

Im Oktober 2010 habe ich meine dreijährige Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin in der Fachschule für Logopädie in Bad Lippspringe erfolgreich abgeschlossen.

Nach der Ausbildung habe ich 9 Jahre in einer logopädischen Praxis in Rietberg gearbeitet und konnte so viele Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen der Logopädie sammeln.

Mein Schwerpunkt lag dort hauptsächlich im Bereich der Kindersprache. Da die Praxis Teil einer interdisziplinären Frühförderung war, konnte ich mit Ärzten, Heilpädagogen, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten im stetigen Austausch über meine Patienten sein und konnte so einen Einblick auch in andere therapeutische Bereiche bekommen.

Ebenso liegt mein Interesse allerdings auch in den anderen Störungsbildern der logopädischen Arbeit.

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • September 2018 : TAKTKIN Kompaktausbildungskurs Kinder (Beate Birner-Janusch)
  • September 2019: Sigmatismus (lateralis) – immer wieder eine Herausforderung (Beate Birner-Janusch)
  • Juni 2020: NF!T Neurofunktionstherapie – Mund (Elke Rogge)
  • September 2020: Basiskurs Dysphagie – Strukturierte Diagnostik und evidenzbasiertes Vorgehen bei Schluckstörungen (Mirko Hiller)
  • November 2020: LoMo – Diagnostik & Therapie bei Kindern mit auditiven Verarbeitungsstörungen (Mareike Plath)

Besonders wichtig ist für mich die individuelle Gestaltung der Therapie für jeden einzelnen Patienten. Jeder Mensch ist anders und braucht demnach eine andere Unterstützung.

Ich freue mich nun ein Teil des Teams von Ramona Finger zu sein und Sie oder Dich dort begrüßen zu können.

Wibke Porrmann | Logopädin

Mein Name ist Wibke Porrmann, ich wurde 1987 in Magdeburg geboren. Ich bin verheiratet, Mutter von zwei Kindern, Pferde- und Hundebesitzerin.

Wie fing alles an?

Nach meinem Abitur absolvierte ich die Ausbildung zur Logopädin von 2007 bis 2010 in Bielefeld. Seitdem arbeite ich als Logopädin, zunächst in Lippstadt, seit September 2020 hier in Delbrück. Ich freue mich ungemein das Team von Ramona unterstützen zu dürfen.

Praktische Erfahrungen sammelte ich außerdem in folgenden Einrichtungen:

  • Praxis Woche Laryngektomie, Olpe
  • Praxis für Logopädie Wolfgang Tisch, Belecke
  • Klinikum Nordfriesland, Husum.

An folgende Fortbildungen habe ich erfolgreich teilgenommen:

  • Elternberatung, Lippstadt
  • Umgang mit schwierigen Kindern, Lippstadt
  • Kindern Grenzen setzen, Lippstadt
  • K-Taping Logopädie, Dortmund
  • Zielgerichtete Dysphagietherapie, Köln.

Was gibt es sonst noch über mich zu sagen:

Der Entschluss Logopädin zu werden fiel mir nicht schwer. Ich war selbst als Kind in logopädischer Behandlung und arbeite seit meinem Examen mit Begeisterung in diesem Beruf. Die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen jeden Alters erzeugt immer wieder magische Momente.

Egal ob verbal oder nonverbal, uns auszudrücken liegt in unserer Natur und ist elementar für uns. Ich bin dankbar dafür, Menschen dabei unterstützen zu dürfen. In hoffentlich baldiger Zukunft wird dabei auch meine Hündin Lola mitwirken.

Ich bin ein offener, emphatischer, herzlicher, familiärer und wissbegieriger Mensch. Und das Wichtigste; ich freue mich sehr auf das Kennenlernen mit Ihnen und Euch!

Lola | Angehender Therapiebegleithund

Hallo, mein Name ist Lola!

Ich bin eine junge Mischlingshündin und lebe bei und mit Wibke, ihrem Mann und zwei kleinen Kindern. Meine Familie sagt über mich, ich sei verschmust, geduldig, verspielt und mit kleinen Leckereien ziemlich bestechlich. Alles in allem eine herzensgute kleine Hundedame und eine echte Bereicherung!

Noch passe ich jeden Tag sehr artig auf unser Zuhause auf. Ganz bald möchte ich aber dabei sein wenn Wibke ihre kleinen und großen Patienten betreut. Denn dann hin ich ein ausgebildeter Therapie-Begleithund und auf diese Aufgabe freue ich mich sehr!

Lara Schulte | Logopädin

Mein Name ist Lara Schulte und ich wurde 1993 in Salzkotten geboren.

Wie fing alles an?

2015 habe ich in Bad Lippspringe mit meiner dreijährigen Ausbildung zur Logopädin begonnen. Nach dem Abschluss meiner Ausbildung habe ich in Augustdorf und anschließend in Elsen als Logopädin gearbeitet. Parallel zu meiner therapeutischen Tätigkeit habe ich an der Hochschule Osnabrück in einem interdisziplinären Studiengang (Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie) studiert und im März 2020 meinen Bachelor of Science für den Bereich Logopädie erhalten. Durch das Studium konnte ich mein fachliches Wissen erweitern und vertiefen und neue Fertigkeiten und Fähigkeiten auch auf wissenschaftlicher und interdisziplinärer Basis erlangen.

Was gibt es sonst noch über mich zu sagen?

Die Arbeit mit Menschen, ob jung oder alt, bereitet mir sehr große Freude. Für mich ist es essenziell meine Therapie auf jeden Einzelnen individuell abzustimmen, um meinen Patienten mit ihren individuellen Persönlichkeiten, Schwierigkeiten und Ressourcen gerecht zu werden.

Ich freue mich schon sehr Sie/Dich bald kennenzulernen!

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • 03-11/2020: Neurofunktions!therapie NF!T®️ Mund, Augen, Körper und Hände, NFT®️- Therapeutin
    Elke Rogge, Stadthagen
  • 09/2020: Der Modifikationsansatz in der Therapie mit stotternden Kindern bis zum Vorschulalter
    Claudia Walther, Köln
  • 05/2019: Stimme und Faszie I – Dynamische Selbstorganisation in der Stimmtherapie
    Anne Meurer, Hannover
  • 01/2018: Logo meets Physio – interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Dysphagietherapie
    Dr. Ulrike Frank, Katrin Frank, Paderborn
  • 06-10/2017: Schlüsselqualifikation und Gesprächsführung für Therapeuten
    Hochschule Osnabrück
  • 10/2016-03/2017: Einführung in die wissenschaftliche Methodik für Therapeuten
    Hochschule Osnabrück

Vanessa Rucinski | Praxisorganisation und Hygiene

Anne-Christine Gäntzsch | Empfang und Sekretariat

nach oben